Osteopathie

Der Unterschied zwischen Osteopathie einerseits und Physiotherapie, Krankengymnastik und manueller Therapie anderseits

Krankengymnastik und Physiotherapie sind wertvolle Therapien im Rahmen der herkömmlichen Schulmedizin. Sie sind vor allem auf die Rehabilitation ausgerichtet. Manuelle Therapie ist eine Spezialisierung innerhalb der Krankengymnastik bzw. Physiotherapie. Die Osteopathie hat dagegen ein vollständig eigenes medizinisches Konzept und daher nichts mit Krankengymnastik, Physiotherapie oder manueller Therapie zu tun. Die Osteopathie sollte daher nur von Osteopathen ausgeübt werden.

Osteopathische Leistungen

Osteopathen behandeln viele Krankheiten. Auch wenn Osteopathie wörtlich übersetzt "Knochenleiden" bedeutet, gehen ihre Therapiemöglichkeiten über die Behandlung von Beschwerden des Bewegungsapparats weit hinaus. Für den Osteopathen bilden Bewegungsapparat, innere Organe und Psyche eine untrennbare Einheit.

Welche Krankenkassen beteiligen sich an den Behandlungskosten?

Siehe dazu www.bv-osteopathie.de oder fragen Sie direkt bei Ihrer Krankenkasse nach.